Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Geschichte

Miteinander Singen, Jodeln und Musizieren....

das war der Hauptgrund, aus welchem sich am 25. November 1945 acht Mannen trafen , 
um das Jodlerchörli '' Daheim '' zu gründen.
Nicht von ungefähr tauften sie das Chörli auf diesen Namen, hatten sie doch meistenteils 
den Aktivdienst hinter sich und waren gewiss froh, wieder bei den Angehörigen ,, Daheim'' zu sein.

Gefeiert wurde die Gründung am 20. Oktober 1946 in der Turnhalle Münsingen. 
Natürlich tauchten bei einem Neugegründeten Verein auch gleich Finanzierungsfragen auf.
Mit einem alljährlichen Gartenfest im Gasthof Ochsen und einem Überbrückungskredit
von Fr. 500.-- bei der Spar und Leihkasse Münsingen wurde dieses Problem gelöst.
Eine Offerte für Chüjermutze ( Das Oberteil der Tracht. ) für Fr. 65.-- !! wurde eingeholt.
Als Klublokal wählte man einstimmig den Gasthof Ochsen.

An der Delegiertenversammlung in Wichtrach wurde das Chörli bereits als Mitglied
des BKJV ( Bern. Kant. Jodlerverband ) aufgenommen.
Als Gründungsgötti wurden der Jodlerclub Thun und Flamatt - Neuenegg eingeladen.

Herr Lehrer Bögli aus Wichtrach... ein Name der für viele unbekannt scheint,
für unser Chörli aber sehr bedeutungsvoll ist.
Er entwarf nämlich 1953 das Sujet unseres Chörlis,
 das uns heute noch viel Freude macht.